Für Sie: Die Brille nach Maß

Mit unserem Beratungsterminal ImpressionIST® Avantgarde  können wir Sie noch besser hinsichtlich Ihrer neuen Brillenfassung beraten. Das integrierte 3D- Videosystem erlaubt eine exakte Vermessung der ausgesuchten Brillenfassung für eine optimale Anpassung der Brillengläser.

impressionist172pxDas einzigartige Kamerasystem von Rodenstock erlaubt eine schnelle und exakte Brillenanpassung: So werden neben Gesichtsform und Augenabstand auch Sitz und Form der ausgewählten Fassung mit Hilfe des hochentwickelten dreidimensionalen Videosystems vermessen. Die 3D-Messung vom Rodenstock ImpressionIST Avantgard geht sekundenschnell, vollkommen berührungslos und ohne lästige Messaufsätze. Das ist für Sie als Kunde sehr angenehm und sorgt zudem für ein optimales Messergebnis.

Ob Brillenfassungsberatung, Brillenglasberatung oder 3D-Videosystem zur Vermessung der Sehdaten, hiervon profitieren besonders anspruchsvolle Brillenträger! Denn Sie erhalten eine Brille, die perfekt zu Ihnen passt. Weil sie perfekt vermessen und angepasst wurde.

Das Ergebnis unserer Beratung:

  • Optimale Zentrierung Ihrer neuen Brillengläser
  • Hohe Spontanverträglichkeit Ihrer neuen Brille
  • Bestes Sehergebnis

1xo.de – Einmal im Jahr zum Optiker

Brillengläser anpassen

Nach Sehtest, Fassungsauswahl und der Glasberatung ist die optometrische Anpassung der nächste Schritt auf dem Weg zur Brille. Die Fassung und die Gläser sind ausgewählt. Jetzt muss der Augenoptikermeister die neue Brille, beziehungsweise das Brillenglas, zentrieren.

Stock-Fotografie-ID:512228668Die Mode wechselt immer schneller. Das gilt nicht nur für Kleidung und Schuhe, sondern auch für Brillenfassungen. Waren es vor zwei Jahren noch schmale Modelle, die das Herz der Brillenträger höher schlagen ließen, stehen jetzt größere Brillenfassungen hoch im Kurs.

Bei der Zentrierung geht es um Millimeterarbeit. Schon winzige Abweichungen in der Zentrierung und Sie können später trotz optimal geschliffener Gläser nicht gut sehen. Damit die Gläser bei der Brillenfertigung millimetergenau in die Fassung eingearbeitet werden können, müssen der Augenabstand und die Einschleifhöhe bestimmt werden. Die Vorneigung sollte nicht zu gering, aber auch nicht zu extrem sein. Nur dann ist später gutes Sehen durch die neue Brille möglich. Abweichungen bei der Zentrierung führen zu Nebenwirkungen, die selten mit einer schlecht sitzenden Brille in Verbindung gebracht werden.

Diese Daten sind wichtig

Um die optische Leistung der individuell angepassten Brillengläser optimal nutzen zu können, nimmt der Augenoptiker unter anderem folgende Zentrierdaten auf: den Abstand der Pupillenmitte zur Fassungsmitte, den Abstand vom unteren Fassungsrand zur Pupillenmitte, den Abstand der Glasrückfläche zum vordersten Punkt der Hornhaut, den Winkel zwischen Brillenglasfläche und vertikaler Blickrichtung (Fachbegriff: Inklination) sowie den Winkel zwischen Brillenglasfläche und horizontaler Blickrichtung (die so genannte Durchbiegung).

Einmal im Jahr zum Optiker

Foto: Stock-Fotografie-ID:512228668

Was eine gute Brille ausmacht

Eine Brille, wie für Sie gemacht: Für perfektes Sehen wird Ihre Brille nicht nur optimal an Ihre Augen angepasst, sondern auch an Ihre Gesichts- und Kopfform. So stellen wir sicher, dass Ihre Brille auch nach langem Tragen angenehm sitzt.

Augenoptiker Weber
Schauen Sie einmal bei uns vorbei

Jede unserer Brillen ist das Ergebnis aus jahrzehntelangem Know-how: Die Bügelformen unserer Modelle sind optimal vorangepasst und mit einem verformbaren Metallkern versehen. So kann Ihr Augenoptiker bei jeder Fassung Ihre individuellen Bedürfnisse berücksichtigen – für ein einmaliges Trageerlebnis.
Beispielsweise die Scharniere. Sie werden für Langlebigkeit und eine gute Passform entworfen und hergestellt. Abhängig vom Material bietet jede Scharnierkonstruktion Flexibilität und Anpassbarkeit für langfristig hohen Tragekomfort.

1xo.de – Einmal im Jahr zum Optiker

Der Rodenstock DNEye Scanner

Neu bei Augenoptik Karl Weber

Rodenstock
Brillengläser mit DNEye® – so individuell wie der Brillenträger selbst

 

Was bisher als nicht machbar galt, ist jetzt möglich: Mit dem Personal EyeModel, dem zweiten Schritt der Eye Lens Technology, hat Rodenstock eine neue Technologie entwickelt, die bis zu 40 Prozent besseres Sehen in der Nähe ermöglicht.
Einmal im Jahr zum OptikerAußerdem schöpfen Rodenstock Impression®2 Brillengläser mit dem 3. Schritt DNEye® jetzt das persönliche Sehpotenzial voll aus, dank unerreicht individueller und präziser Brillengläser. Der Brillenträger sieht einfach schärfer und kontrastreicher, was vor allem in der Dämmerung spürbar ist. Zum ersten Mal kann er sein persönliches Sehpotential zu 100% ausschöpfen. Höchster Komfort und beste Verträglichkeit machen das Seherlebnis perfekt.